ERÖFFNUNGSWORTE ZUR AKTUELLEN ONLINE-GALERIE

 

Pünktlich zum „harten Lockdown“ treten wir, die Künstlergruppe des Kunstvereins Stühlingen, noch einmal in diesem aussergewöhnlichen Jahr 2020 in die Öffentlichkeit. Unsere Arbeit trat in den letzten Monaten vorwiegend in unseren Ateliers in Erscheinung, meist ohne Besucher und ohne den gewohnten Ausstellungsrahmen. Für uns Künstler eine neue ungekannte Herausforderung, ohne die Resonanz der Betrachter und trotz allem weiter zu machen.

Nun stellen wir einige unserer Arbeiten ins Netz. Dies wird eine Ausnahme bleiben; selbstverständlich ist uns die physische Präsenz in den Ausstellungsräumen weiterhin ein dringendes und unverzichtbares Anliegen und auch ein Bedürfnis. Unter den momentanen Umständen aber erscheint es uns unbedingt sinnvoll, solidarisch Verzicht zu üben und keine unnötigen Risiken einzugehen.

E quindi uscimmo a riveder le stelle…“

Dante (Inferno)

(Und dann gingen wir hinaus die Sterne wieder zu sehen…)

Diesen Vers entdeckten Hans Russenberger und ich auf einer Kunstreise durch das sommerliche Italien in einem Schaufenster in Bergamo. Hoffnung und Warten liegen nah beieinander. Wir wünschen allen eine schöne Verweilzeit auf unserer Homepage in der Online-Galerie und einen guten Übergang in ein neues Jahr, in dem wir alle aus der Erfahrung des jetzigen wieder neue kreative Kraft schöpfen.

Wir bedanken uns bei Allen für das Interesse an unserer Arbeit und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen jenseits des Webspace!

 

Herzlich

Edyta Nadolska-Scheib

 

(Kassiererin im Vorstand des Kunstvereins Stühlingen e. V.)